|  Saison 2019-2020 |  Presseberichte |  Ergebnisse |  Fotos | 

04.11.2012: 1. Spieltag 2. Bundesliga West Frauen

Erfolgreicher Start für die Faustball-Damen des VfL Kirchen

Der VfL um Spielführerin Josefine Pfeifer startet mit 2 Siegen in die Saison
Saison 2012-2013:
Der VfL um Spielführerin Josefine Pfeifer startet mit 2 Siegen in die Saison
v.l.: Josefine Pfeifer
Foto 1 von 14 >
Kirchen/Obernhausen 
Nach der intensiven Vorbereitungsphase auf die Hallenrunde fand am 04. November 2012 der 1. Auswärtsspieltag der 2. Bundesliga West Frauen in Obernhausen statt. Im ersten Spiel musste man zuerst gegen den TV Weil am Rhein antreten. Der VfL Kirchen ging schnell in Führung und gewann den ersten Satz mit deutlich 4:11. Trotz eines Wechsels beim VfL ließen sie sich nicht aus der Ruhe bringen und gewannen auch die Sätze Zwei und Drei überzeugend mit 2:11 und 5:11. Man konnte sich aber nur kurz über das erst gewonnene Spiel freuen, denn im direkten Anschluss stand die Partie gegen den TV Obernhausen auf dem Programm. Hier wussten die VfL-Spielerinnen, dass das Spiel gegen den Absteiger der 1. Bundesliga nicht einfach wird. Die Ruhe, die man im ersten Spiel gegen den TV Weil am Rhein hatte, konnte man zuerst bei den VfL Damen nicht erkennen, dennoch kämpften sie sich immer wieder heran, was am Ende des ersten Satzes jedoch nichts brachte und man verlor den Satz knapp mit 11:9. Im zweiten Satz drehten die VfL Damen den Spieß um und gewannen mit 8:11. Der TV Obernhausen lies sich aber dennoch nicht die Gelegenheit nehmen, den dritten Satz für sich zu entscheiden. Der VfL Kirchen verlor die Konzentration und die Ruhe, was man nachher auch deutlich an dem Ergebnis sah (11:4). Im vierten Satz wussten die Damen, dass die Punkte an den TV Obernhausen gingen, wenn sie jetzt diesen Satz verlieren würden und somit ließen die VfL-Spielerinnen die Eigenfehler weg, konzentrierten sich und gewannen souverän mit 4:11. Im fünften Satz lag der VfL mit 6:4 hinten, was sich aber nach einem Wechsel der Seiten schnell änderte und man den 6:6 Ausgleich erzielen konnte. Die Spannung die auf dem Feld herrschte, konnten selbst die Zuschauer spüren, aber der VfL Kirchen biss sich auf den letzten Metern zur Spitze durch und gewann den fünften Satz knapp mit 9:11. Man konnte die Freude über das weitere gewonnene Spiel den Damen ansehen, jedoch wussten die Spielerinnen, dass sie noch hart an sich arbeiten müssen und vor ihnen noch jede Menge Arbeit liegt, um auch die nächsten Spiele für sich zu entscheiden.

Für den VfL Kirchen spielten: Jacqueline Böll, Kristin Cremer, Theresa Halbe, Selina Pees, Josefine und Paulina Pfeifer.

Autor: Kristin Cremer    Veröffentlicht: 05.11.2012, 19:52 Uhr